Posts Tagged ‘Madagaskar’

Madagaskar: Freiheit und Unabhängigkeit in Literatur, Politik und Alltag

Am Donnerstag, dem 10. März, veranstaltet das Nord-Süd-Forum einen politischen und literarischen Abend über Madagaskar. Der zweitgrößte Inselstaat der Erde ist den meisten wegen des tropischen Klimas und der einzigartigen Flora und Fauna bekannt. Die politischen und sozialen Verhältnisse erreichen unsere Aufmerksamkeit selten. Dabei sind die Beziehungen zu Deutschland gut und erwähnenswert. Die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) und viele Nichtregierungs-Organisationen, darunter der Bensheimer Verein „Freunde für Madagaskar“, leisten seit vielen Jahren Entwicklungshilfe.

Madagaskar feierte im Juni 2010 das goldene Jubiläum der Unabhängigkeit von der ehemaligen Kolonialmacht Frankreich. Dieses Ereignis gab Anlass zu großer Freude und ausschweifenden Feiern, ebenso aber auch zu kritischer Reflexion. Was wurde in 50 Jahren Unabhängigkeit des modernen Staates erreicht, wo steht Madagaskar heute und was bleibt für die Zukunft zu wünschen übrig? Anhand eines bebilderten Vortrags werden zwei junge Wissenschaftlerinnen von diesen Jubiläumsfeiern berichten und davon ausgehend einen facettenreichen Einblick in die aktuelle politische Situation des Inselstaates sowie das alltägliche Leben seiner Bewohner geben.
   
Mareike Späth ist Doktorandin am Institut für Ethnologie und Afrikastudien der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Sie arbeitet gemeinsam mit der Magisterstudentin Céline Molter im Forschungsprojekt »Erinnerungspolitik und Nationalfeiern in Afrika«. Von Mai bis Dezember 2010 lebten sie in Madagaskar, um die Feierlichkeiten zum 50jährigen Jubiläum der Unabhängigkeit zu dokumentieren und zu erforschen.

Dr. Almut Seiler-Dietrich wird das Tagebuch des madagassischen Dichters Jean-Joseph Rabearivelo (1902-1937), das im Jubiläumsjahr in einer wissenschaftlichen Ausgabe erschien, vorstellen und einige Gedichte von ihm vortragen. Von ihm stammt der Ausspruch: „Ohne die Politik wäre Madagaskar ein glückliches Land“.

Die Veranstaltung über Madagaskar findet am 10. März im Keller der Alten Faktorei, Hauptstraße 39, um 20 Uhr statt.
Informationen unter 06251-103858

Advertisements