Posts Tagged ‘Atomwaffen’

Gedenken an Hiroshima

Eine eigene öffentliche Veranstaltung wird das Nord-Süd-Forum nicht organisieren. Aber beim nächsten Treffen am 18.8. wird über die Modernisierung der Atomwaffenarsenale gesprochen werden.

Zur Vorbereitung kann man nachlesen bei IPPNW, Pressehütte Mutlangen (www.pressehuette.de), Ohne Rüstung leben, DFG-VK, www.gaaa.org, www.buechel-atomwaffenfrei.de www.atomwaffenfrei.de und vielen anderen.
Wir empfehlen, den Aufruf “Taten statt leerer Worte: Abzug statt Aufrüstung der Atomwaffen!“ zu unterzeichnen. Dieser Aufruf soll am 6.8. in der taz und der SZ erscheinen.

Formular: http://pace-makers.de/html/marathon16_aufruf_formular.html

Advertisements

Fragwürdige Aktivitäten von Banken

  1. Zur Rolle öffentlicher Banken
    In der Öffentlichkeit ist wenig bekannt, was öffentliche Banken mit öffentlichem Geld alles fördern. Die Europäische Bank für Wiederaufbau, die Europäische Investitionsbank, die deutsche Kreditanstalt für Wiederaufbau geben Kredite für Kohlekraftwerke, Verlängerung der Laufzeiten von AKW, von Großstaudämmen oder sogar an den Schweizer Rohstoffgiganten Glencore. Deutschland besitzt relevante Stimmrechte in diesen Finanzinstituten und könnte ihre offizielle Klima- und Energiepolitik dort einfordern. (Info-Blatt bei www.urgewald.de oder taz-Beilage vom 28.08.2013)

  2. Investitionen deutscher Banken in Atomwaffenhersteller
    Im internationalen Vergleich nimmt Deutschland nach den USA, GB und Frankreich den vierten Platz bei der Finanzierung von Atomwaffenherstellern ein. Alle deutsche Großbanken plus Allianz investieren in Unternehmen, die Atomsprengköpfe sowie Atomwaffen-Trägersysteme entwickeln, produzieren oder warten.
    Die deutsche Zusammenfassung der Studie findet man unter
    www.dontbankthebomb.com/wp-content/uploads/2013/10/Germany