Archive for August 2010

Demokratie gefährlich oder gefährdet?

Beim Treffen am 24.8. wurde zum einen die These besprochen, dass Demokratie für Entwicklungsländer gefährlich sein könne. Dazu wurde angemerkt, dass in der Tat in politisch und wirtschaftlich schwierigen Situationen eine durchsetzungsstarke Regierung mit autoritären Zügen Lösungen schneller durchsetzen könne. Das Problem sei nur, wie sie abgelöst werden könne, wenn sie sich überholt habe (Bsp. Mugabe).

Zum anderen wurde angesprochen, dass auch die Bundestrepublik unterschiedlich starke Mitwirkungsmöglichkeiten der Gesellschaft gekannt habe: Adenauers Kanzlerdemokratie im Unterschied zu Brandts „Mehr Demokratie wagen“, Studentenbewegung und Bürgerinitiativen.

Heute sei das Problem, dass die Regierung aufgrund der katastrophalen Entwicklungen in der Wirtschaft (Finanzkrise) als Risikopuffer missbraucht und andererseits durch Manager erpresst werde.

Advertisements